Lasthebemagnet

Zeigt alle 24 Ergebnisse

Lasthebemagnete sind die idealen Helfer, wenn es um den Transport oder das Anheben von Werkstücken aus ferromagnetischen Materialien geht. In großen Produktionshallen unterstützen diese speziellen Lastenheber genauso effizient wie in Werkstätten.

Grundsätzliche Funktion von eine Lasthebemagnet

Lasthebemagnete sind äußerst kompakt konstruierte Geräte, die einen nur geringen Raumbedarf aufweisen. Die Installation des Magneten erfolgt direkt am Beförderungsmittel, das sowohl eine reine Hebevorrichtung wie eine elektrische Winde, aber auch eine fahrbare Transportvorrichtung wie ein Kran sein kann. Beim Lasthebemagneten wird zwischen dem elektrisch schaltbaren und dem permanenten Hebemagneten differenziert. Letzterer ist von einer stationären Stromversorgung oder der Versorgung durch eine Batterie unabhängig.

Lasthebemagnete vereinfachen interne Transportwege

Bei diesen praktischen Helfern handelt es sich im Prinzip um ein dreipoliges Magnetsystem, bei dem das Gehäuse aus robustem Stahl die beiden Außenpole darstellt. Die leistungsfähigen Permanentmagnete sind im Inneren des Gehäuses an den Gehäusewänden fixiert. Eine zwischen den Permanentmagneten angebrachte Elektrospule übernimmt die Funktion des Mittelpols.

Die glatte Unterseite des Hebemagneten dient zur Lastaufnahme und hält das Werkstück ausschließlich durch das aufgebaute Magnetfeld. Dieses ist so stark, dass die Geräte, je nach Modell, eine Tragkraft von 100 Kilogramm bis zu mehreren Tonnen erreichen.